Bürgerstiftung fördert Umweltprojekt an der Talschule

Das Green Team mit seinen Betreuern Melinda Prem, Daniel Kolb und Manuel Back

Das Green Team mit seinen Betreuern Melinda Prem, Daniel Kolb und Manuel Back

Mit einem Zuschuss von 500,- Euro ermöglicht die Bürgerstiftung die Anschaffung von Zangen, Arbeitshandschuhen und T-Shirts für 12 Kinder und 3 Betreuer des Projektes Green Team Talschule.

Die Unterstützung der Umwelt und der Bildung gehören zu den Zweckaufgaben der Bürgerstiftung Weingarten und sie war deshalb froh, als das Projekt des Hortes der Talschule an sie herangetragen wurde.

Zwei Monate lang widmeten sich die Betreuer und 12 Kinder der Klassen 1-4 des Hortes der Talschule dem Thema Müll im öffentlichen Raum. Sie trafen sich regelmäßig einmal pro Woche und sammelten um die Schule und auf verschiedenen Wegen liegengebliebenen Müll auf. Das Thema wurde dazu intensiv ausgearbeitet, diskutiert und dokumentiert. Die Kinder haben tolle Ideen zur Müllvermeidung eingebracht und dies auch dem Oberbürgermeister in einem Brief übermittelt.

Das Projekt soll auch im nächsten Schuljahr weitergehen, was die Bürgerstiftung dazu veranlasste, bessere Rahmenbedingungen für die Kinder durch die Förderung zu ermöglichen.

Zur Belohnung für ihr Engagement wurden die Kinder am Ende des Schuljahres vom Vorstand der Bürgerstiftung zum Eis essen eingeladen. Voller Stolz zeigten die Kinder dabei einen ganzen Ordner voller Ideen und Dokumentationen was mächtig beeindruckte und den Eifer der Kinder zeigt.

Text und Bild: Regina Kollmann

Bürgerstiftung fördert Spielmobil

Spielmobil 2017

 

Mit einem Zuschuss von 2.000,- Euro hat die Bürgerstiftung die Anschaffung eines Spielmobils, bestückt mit einer Vielzahl an Spielgeräten und –material, ermöglicht.

Die Unterstützung des Fördervereins Kinder, Jugend u. Familienarbeit e.V. ist ein voller Erfolg. Davon konnte sich die Bürgerstiftung überzeugen. Im Stadtgarten herrschte reger Betrieb, als die Helfer und Frau Neubauer vom Familientreff den Anhänger ausräumten. Bis zu 50 Kinder sind jede Woche im Stadtgarten aktiv, cruisen mit Fahrzeugen, balancieren, werfen, springen, spielen Ball, kurzum bewegen sich. Regelmäßig sind auch 5-7 Helfer vor Ort, um die Kinder zu fördern und zu unterstützen. Bei der Anschaffung und Bestückung des Spielmobils wurde darauf geachtet, einheimische Firmen zu beteiligen.

Die Bürgerstiftung ist sehr froh, dass sie dazu beitragen konnte, ein regelmäßiges Spielangebot für die Kinder zu bieten. Sie begrüßt es, dass die Initiatoren regelmäßig mit anderen Vereinen und Institutionen besondere Events organisieren, um die Vielfalt noch größer zu machen. Auch in der Unteren Breite wird das Spielmobil künftig jeden Donnerstagnachmittag halten. Die Bürgerstiftung ist sicher, dass auch dies gut angenommen wird.

 

Text und Bild: Regina Kollmann